Das Monster von Loch Ness

 

Durch das Teleskop

Das Monster von Loch Ness

Mit einem Klick auf den Pfeil geht's weiter.



Einige Leute meinen, dass ein Monster mit dem Namen 'Nessie' im Loch Ness lebt. Der See ist einer der größten in Schottland. Er ist 37 Kilometer lang und 250 Meter tief. Viele Leute behaupten, Nessie gesehen zu haben. Einige haben sogar Bilder gemacht.

Was glaubst du, wann Nessie zum ersten Mal gesehen wurde?
  1. 1990
  2. 1831
  3. 1970
Laut Historikern wurde Nessie 1831 zum ersten Mal gesehen. 1871 erzählte ein Mann namens MacKenzie, dass er etwas im Nebel auf dem See treiben sah, dass "so groß wie ein Boot" war. Zuletzt wurde Nessie 1998 von Einheimischen gesehen. Sie sagen, dass sie ein großes Tier mit einem langem Schwanz in dem See schwimmen sahen.

Wissenschaftler, die Loch Ness untersuchten, fanden ...
  1. einen Dinosaurier.
  2. eine neue Fischart.
  3. nichts.
Manche Leute sagen, dass Nessie ein Dinosaurier sein könnte oder eine neue Tierart. Andere wiederum meinen, dass das Monster nur eine gute Geschichte für Touristen ist. Denn seitdem die Geschichte von Loch Ness in Großbritannien richtig bekannt wurde, besuchen viele Menschen den See, um das Monster zu suchen. Wissenschaftler haben den See mit Unterwasserkameras fotografiert. Aber bisher hat niemand etwas gefunden!

Schon gewusst...?
  • Viele Leute glauben, dass es mehr als ein Monster im Loch Ness geben muss. Ansonsten wäre Nessie schon sehr alt!
  • Loch Ness ist übrigens nicht der einzige See der Welt, in dem es ein Monster geben soll. Monster sollen außerdem im Manitoba See in Kanada, im Erie See in den USA und im Storsjön See in Schweden leben.

  • 1885 erzählte Roderick Matheson, dass er Nessie gesehen hat. In seinem Tagebuch steht: "Das war das größte, was ich jemals in meinem Leben gesehen habe. Der Hals war wie der eines Pferdes."

Ausgewählte Teleskope